hhmx.de

Nordnick 🐘 (nick)

So 27.08.2023 12:56:11

Du guckst in die Röhre... :-)

Weil es hin und wieder gern mal Thema ist, ein paar Gedanken zum Thema Links zu diesem gewissen kommerziellen
namens .

Hat man sicherlich schon mal gehört und möglicherweise auch schon besucht. Wurde 2005 gegrĂŒndet und gehört seit 2006 zu , also zur -Holding.

Nun ist besagter Betreiber bekannt dafĂŒr, bis zum Abwinken Daten zu sammeln und zu verwerten. Gehört dort zum GeschĂ€ftsmodell. Man will Geld verdienen. Das ist soweit nicht verwerflich... und kennen wir vermutlich von uns selbst. Irgendwie will man ja ĂŒber die Runden kommen.

Nun sind YouTubes/Googles/Alphabets Interessen aber nicht unbedingt deckungsgleich mit den Interessen der Nutzenden. Wenn man nicht gerade im Knast einsitzt oder freiwillig zum mutiert, mag man vielleicht die eigene und möchte da so einiges an Daten und Informationen fĂŒr sich behalten.

Netterweise gibt es Leute, die sich darĂŒber nicht nur Gedanken gemacht haben, sondern sogar aktiv wurden. Daher existiert tatsĂ€chlich , die sich deutlich datenschutzfreundlicher darum kĂŒmmert, auf YouTube eingestellte Videos sicht- und anschaubar zu machen.

Da wÀre zum Beispiel das -Projekt, ein alternatives zu YouTube und ganz nebenbei . Um diese Software zu nutzen, kann man sie auf einen Server installieren und eine Invidious-Instanz betreiben. Hu, eine Instanz... das kennen wir alle doch schon vom !

Eine Invidious-Instanz ist zum Beispiel . Nein, kein Schreibfehler... :-)

Eine Alternative zu Invidious ist das -Projekt, ebenso ein YouTube-Frontend, was freundlicher zur PrivatsphÀre der Nutzenden eingestellt ist.

Um Links automatisch umzusetzen, kann sich unterstĂŒtzen lassen... ein Beispiel wĂ€re die -App . Der aktuelle Haken bei dieser App: Sie setzt momentan YouTube-Links auf eine offenbar aktuell nicht mehr existierende Invidious-Instanz um... :-(

Wenn man auf unterwegs ist, kann man zum -Schauen natĂŒrlich gleich auf eine alternative Frontend-App setzen, etwa . Alternativen sind etwa und .

Das NewPipe-Projekt bietet ĂŒbrigens auch ein eigenes F-Droid-Repository, wenn man schneller an Updates kommen will... die hin und wieder allein durch Änderungen auf Seiten YouTubes notwendig werden.

Übrigens bedeutet "freundlicher fĂŒr die PrivatsphĂ€re" gern auch "ohne Werbung"... ich erlebe inzwischen nahezu einen Kulturschock, sollte ich mich mal auf die originale YouTube-Website verirren... und schaue dann ganz schnell wieder via NewPipe... :-)

Zum Abschluß an dieser Stelle will ich den Hinweis auf das Fediverse nicht fehlen lassen... natĂŒrlich gibt es im föderierten Universum einen Dienst mit Fokus auf Videos: .

Und hier nun eine Batterie an Links, wenn das Interesse geweckt wurde... ;-)

Website Invidious-Projekt:
https://invidious.io

Invidious-Instanz YewTube:
https://yewtu.be/

Piped-Projekt:
https://piped.video/
https://docs.piped.video/
https://github.com/TeamPiped/Piped

App UntrackMe bei F-Droid:
https://f-droid.org/de/packages/app.fedilab.nitterizeme/

App NewPipe bei F-Droid:
https://f-droid.org/de/packages/org.schabi.newpipe/

Website Projekt NewPipe:
https://newpipe.net/

Tröt zu NewPipe:
https://norden.social/@nick/108821074948386202

App SkyTube bei F-Droid:
https://f-droid.org/de/packages/free.rm.skytube.oss/

App LibreTube bei F-Droid:
https://f-droid.org/de/packages/com.github.libretube/

Tröt zu PeerTube:
https://norden.social/@nick/109007461143897235

Tröt zu Fediverse-Software (nicht vollstÀndig):
https://norden.social/@nick/109465779904945093

Digitalsklaven-Infos:
https://www.digitalsklave.de
https://www.digitalsklaven.de

?

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2016-2023 NFL / Opetus Software GmbH